Die Whiskyregionen Schottlands

Im Scotland Whisky Act – sozusagen der Heiligen Bibel der schottischen Whiskybrenner – sind die Whiskyregionen exakt aufgeführt

  • “Highland”
  • “Lowland”
  • “Speyside”
  • “Islay”
  • “Campbeltown”
  • Die Inseln (ist zwar in Gebrauch, gehört aber nicht zu den offiziell von der SWR definierten Whiskyregionen)

Diese Regionen müssen auf dem Etikett und der Umverpackung benannt sein. Trotzdem dürfen auch Whiskys aus anderen Regionen Schotlands ihre Herkunft auf dem Etikett verewigen. So kann zum Beispiel eine Destillerie von den Orkney-Inseln durchaus ORKNEY SINGLE MALT SCOTCH WHISKY auf das Whisky-Etikett schreiben. Wichtig ist, daß die Reihenfolge der Worte Region + Single Malt Scotch Whisky exakt eingehalten wird. Eine Besonderheit gilt für die Speyside: Die Speyside liegt geografisch innerhalb der Region Highland. Deshalb kann hier entweder Speyside oder auch Highland als Whiskyregion genutzt werden. Untersagt ist die Verwendung einer Region oder eines Ortes auf dem Etikett, wenn der Whisky an einem ganz anderen Ort Schottlands destilliert wurde.

Die Whiskyregionen Schottlands im Überblick

Pin It on Pinterest

Share This